Oran  1 Einleitung
Oran (arabisch: وهران, Wahran) ist eine Küstenstadt in der gleichnamigen Provinz im Westen von Algerien.
Sie ist nach der Hauptstadt Algier die zweitgrößte Stadt des Landes und eine bedeutende Industriestadt (Metall-, chemische, Leicht-, Lebensmittelindustrie). Sie besitzt einen Hafen und einen Flughafen, ist Kulturzentrum mit Universität, Theater und Museen.
Oran ist auch der Ort des Geschehens des Romans Die Pest des französischen Schriftstellers Albert Camus und die Heimatstadt des Raï. Sie gilt gemeinhin als die liberalste und weltläufigste der algerischen Städte.

03.06.2007 - Seiteninhalt steht unter der
GNU-Lizenz für freie Dokumentation